möRRR Avantgardening now - Das etwas andere Gartenmagazin

Nachdem wir letzte Woche gespannt einer Radioreportage über ein wirklich neues Magazin rund um die Themen urban gardening und Permakultur lauschten, nahmen wir kurzerhand Kontakt zu den Machern auf. Diese schickten uns sogleich zwei Exemplare und was sollen wir sagen, wir sind begeistert. Die Artikel sind klug, witzreich und gut recherchiert.

möRR - Avantgardening in Reinkultur!

Aber am besten stellt sich möRRR selber kurz vor:

„Neue grüne Zeitung für Berlin“ nennt radioeins das Magazin möRRR. Aber möRRR ist mehr!

Eine neue Avantgarde entwickelt sich. Gerade in Metropolen wie Berlin erproben Stadtgärtner, Kreative, Auswegsucher aus dem Konsumzwang, Menschen, die zu einfachem Leben und natürlichen Kreisläufen zurückkehren, neue Modelle für eine Zukunft in den Städten, die lebenswert, gerecht und gesund für Bewohner und Umwelt sein soll.

Diese Gemeinschaft ist international – möRRR versteht sich als ihr Forum. Detroit, Black Rock City (Burning Man) und London sind Stationen der ersten Ausgabe, auf dem Redaktionsplan für die weiteren Ausgaben stehen Kolumbien und Japan – überall, wo Keimzellen eines neuen Miteinanders wachsen, ist möRRR zuhause.

Dabei wissen die Macher genau, wovon sie schreiben: Sie sind verwurzelt in einem dieser zukunftsweisenden Projekte, dem www.moerchenpark.de in Berlin, berichten also von Innen. Allerdings: ohne zu großen Ernst und Eifer! Alles geht und Spaß muss sein.
Dazu kommt eine Affinität zu Elektronischer Musik; die Macher haben nicht nur einen Background in Journalismus und Kommunikationsdesign, sondern auch in der Clubkultur.

MöRRR - Avantgardening Now! - mit dem Ohr am Puls des Regenwurms.

Wir hatten viel Spaß mit dem großartigen Heft und hoffen auf viele folgende...


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken