Mundraub für Arme

Village Harvest verbindet die Angebote von Deutsche Tafel e.V. und von mundraub.org und schafft damit viel Gutes!

Was dabei heraus kommt, wenn man die lobenswerten Ansätze des Deutsche Tafel e.V. und von mundraub.org kombiniert, zeigt die kalifornische Organisation Village Harvest. Ein Zusammenschluss von Freiwilligen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die ungenutzten Potenziale der regionalen Obst- und Gemüseproduktion sinnvoll auszuschöpfen. Dafür werden in zahlreichen privaten und öffentlichen Gärten und Streuobstwiesen alle Früchte, welche nicht für den eigenen Bedarf benötigt werden, geerntet und zusammengetragen. Anschließend werden diese über diverse Verteilzentren an Bedürftige abgeben. Neben dem wohltätigen Charakter dieser Aktionen sind auch die ökologischen Vorteile bemerkenswert. So werden gerade die sonst überall verschwindenden Obstwiesen gepflegt und alte Gemüsesorten, welche im privaten Garten ein letztes Refugium haben, erhalten. Dieses Modell sollte in der ganzen Welt Nachahmer finden!


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken