Von der Bild-Zeitung zum Blumenkasten oder: Was kann man Sinnvolles aus der Gratis-Bild machen?

Was stelle ich mit meiner Bild-Sonderausgabe zum 25. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung an? Wie kann daraus etwas Gutes entstehen? Die Antwort ist ganz einfach: Aus meiner Bild soll ein Balkonkasten werden.

Zum Hintergrund unserer Bild-Sammelaktion

Pünktlich zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit beglückte uns Deutschlands sowohl beliebteste als auch verrufenste Tageszeitung wiedermal mit einer kostenlosen Sonderausgabe. Nun kann man von dem Blatt halten, was man will: es lesen oder es verachten. Für uns stellt sich eine ganz andere Frage: Was geschieht mit den hunderten Tonnen gelesenen oder ungelesenen Altpapiers? Und da wir schon seit einiger Zeit Pflanzgefäße und Blumenkästen auf Altpapierbasis herstellen (unsere Raupen), kam uns die Idee, eine limitierte Sonderausgabe unserer Raupe zu produzieren. Der Rohstoff dieser Auflage soll die bildgewaltige Bild sein.

Unsere Aktion: heimgruen macht die Bild bepflanzbar

Ihr sendet uns eure Bild zu. Fragt vor der Zusendung gern auch im Freundes- und Bekanntenkreis und schickt ein Gemeinschaftspaket. Wir sammeln solange, bis wir eine ausreichende Menge zusammen haben (wir benötigen ca. zwei Bild-Zeitungen pro Blumenkasten). Dann startet die Produktion der Bild-Blumenkästen. Das bedeutet: Die Zeitungen werden geschreddert und auf ihre Unbedenklichkeit untersucht (man will schließlich keinen deutschen Poptitan im Blumenkasten ☺ ). Anschließend wird eure Bild zusammen mit Leim und viel Liebe eingemaischt und in Form gebracht. Natürlich werden die Bild-Raupen in einer einheitlichen Farbe produziert. Jetzt muss der frische Balkonkasten nur noch trocknen und fertig. Im kommenden Frühjahr kann die Bild dann bepflanzt werden.

Wenn ihr Anregungen zur Verwendung der Sonderedition habt, immer raus damit. Wir stellen sie gern einem wohltätigen Zweck zur Verfügung.

 

Schickt eure Bild an:

heimgruen
Werner-Hartman-Straße 1
01099 Dresden


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken