Urban Gardening News 5

Die Begriffe Urban Gardening und urban Farming sind in aller Munde. Mit unserem Rubrik Urban Gardening News bieten wir einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu den Themen Urban Gardening, Stadtentwicklung und Lifestyle, welche andere Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben.

Urban Gardening - Urban Farming 

Urban Gardening - Gärtnern in der Stadt

Selbst gezogenes Gemüse, frische Kräuter und bunte Blumen: Immer mehr Stadtmenschen ohne Garten haben das Bedürfnis zu gärtnern. Urban Gardening nennt sich dieser Trend, der weltweit seit einigen Jahren anhält. Großstädter erobern sich brachliegende Flächen oder schaffen sich Räume, um gemeinschaftlich die Erde zu beackern. Die Motive sind vielfältig: Umweltaspekte, gestiegenes Ernährungsbewusstsein oder der Wunsch, sich selbst mit Nahrungsmitteln zu versorgen - auch aus finanziellen Gründen. Bereits in den 70er-Jahren entstanden in New York die ersten "community gardens" - kollektive Gemüse- und Blumenbeete. Eine besondere Form dieser Bewegung ist das sogenannte Guerilla Gardening, bei dem hässliche und karge Flächen wie Industriebrachen mit Saatbomben begrünt werden... (NDR)

Gemüse statt Cadillac - Urban Gardening in Detroit

Farmen und Gemüsegärten hauchen der brach liegenden Industriemetropole Detroit wieder Leben ein. Kann die Stadt ihren Bedarf an Frischkost sogar über Urban Gardening decken? (aid)

Urban Gardening Stadtgärtner bekommen Domizil in der Neuen Grünstraße

Milder Naschzipfel und Wanderröschen statt Gleichstrom und Transformatoren: Wo früher Strom auf ein haushaltsfähiges Maß „heruntergeregelt“ wurde, wachsen seit diesem Frühjahr heimische und exotische Pflanzen. Auf dem Gelände der Neuen Grünstraße 13/14 in Mitte, wo man allenfalls begrünte Balkone und einzelne Straßenbäume vermutet, befindet sich ein 500 Quadratmeter großer Gemeinschaftsgarten mit dutzenden bepflanzten Alltagsgegenständen, darunter Holzkisten, Koffer, Gummistiefel und Fahrräder... (Berliner Zeitung)

Urban-Gardening in Recklinghausen: Einladung zur "Offenen Gartenpforte" am 1. Juli

„Einfach gemeinsam“, das ist die Devise der Gartenfreunde, die sich seit September letzten Jahres zusammengetan haben, um ein öffentliches Grundstück am Ökumenischen Zentrum Arche in Recklinghausen gemeinschaftlich zu bepflanzen. Im Rahmen der „Offenen Gartenpforte“ lädt die Initiative Vestgarten alle Interessieren am 1. Juli von 15 bis 19 Uhr herzlich ein... (lokalkompass.de)

Stuttgarts hippstes Urban Gardening-Projekt

Die Kulturinsel liegt auf dem ehemaligen Cannstatter Güterbahnhofgelände. Hier außerhalb von Stuttgarts Großstadtleben gibt es genug Raum und Ruhe für den Club Zollamt, eine angesagte Stuttgarter Diskothek und eben die Kulturinsel. Ein Projekt (neben Graffiti und alternativen Parties) der Initiative ist das „Inselgrün“- ein Urban Gardening-Projekt. Hier betreuen Dutzende Garten-Fans den Kulturinsel-Garten. Neben bunten Blumen findet man hier auch Gemüse wie Radieschen und leckere Kräuter, die man fürs Essen verwenden kann... (stuttgart-journal.de)

Neudorf: Koop mit Urban-Gardening-Projekt

Neudorff kooperiert mit dem Urban-Gardening-Projekt „Himmelbeet“ in Berlin-Wedding. Schon länger gibt es enge Verbindungen zwischen dem Naturgarten-Pionier und dem interkulturellen Gemeinschaftsgarten – jetzt trägt die Kooperation ganz neue Früchte: Die innovativen Gärtner im „Himmelbeet“ haben in Kooperation mit Neudorff Kurzfilme zum urbanen Gärtnern gedreht... (TASPO)

Erste reife Kohlräbli im Altstadt-Pflanzblätz

Das Lenzburger Urban-Gardening-Projekt «Chruut und Rüebli i de Gass» trägt bereits Früchte. Schulkinder haben die ersten geernteten Kohlräbli sofort verputzt... (Aargauer Zeitung)

Amaliengarten nimmt Form an

In dem Gemeinschaftsgarten an der Zittauer Amalienstraße werden die ersten Beete aufgebaut. Aber es gibt auch kleinere Rückschläge... (Sächsische Zeitung)

Stadtgärtnern, Fotoexkursion und Flohmarkt

Weltweit ist der urbane Gartenbau, auch Urban Gardening genannt, auf dem Vormarsch. Auch in Schenefeld... (Abendblatt)

Diese Produkte kannst Du hier im heimgruen Marktplatz kaufen:

Garten-AG der Einsteinschule pflegt ein Beet im Gemeinschaftsgarten

Für sieben Kinder der Einsteinschule heißt es jeden Dienstag: ab in den Garten! Die Grundschüler betreuen ein Hochbeet im Gemeinschaftsgarten... (Geislinger Zeitung)

Wersten hat den ersten Gemeinschaftsgarten

Auf dem Gelände wurden früher wilde Partys gefeiert. Grillen ist hier nicht erlaubt -  Einige Jahre glich der ehemalige Wasserspielplatz hinter dem Haus Burscheider Straße 29 einer chaotischen Wildnis. Nachts wurden regelmäßig wilde Partys gefeiert, es kam immer wieder zu Vandalismus. Jetzt soll alles besser werden. Nun wurde der erste Gemeinschaftsgarten des Stadtteils eröffnet. Und aufgrund der Probleme in der Vergangenheit unterscheidet er sich in einem entscheidenden Punkt von „Düsselgrün“, dem öffentlichen Garten an der Kölner Straße: Er ist nicht frei zugänglich... (Westdeutsche Zeitung)

Wie wir Leben wollen 

Begrünte Straßenbahngleise in Erfurt bieten auch „Chance für die Stadtentwicklung“

Etwa ein Viertel des Streckennetzes in Thüringen eignet sich für einen Rasenstreifen. Erfurt hat die Hälfte bereits geschafft... (Thüringer Allgemeine)

Wie soll Frankfurt 2030 aussehen?

Bürger planen mit, wie Frankfurt im Jahr 2030 aussehen kann. Ideen für ein besseres Frankfurt können Frankfurter auch am heutigen Samstag noch anbringen... (Frankfurter Rundschau)

Kunst- und Gemeinschaftsgarten in Westerholt eröffnet

meinsam mit der CreativWerkstatt Jugendkunstschule Herten haben Kinder und Jugendliche der Martin-Luther-Sekundarschule und der Glück-Auf-Werkstatt einen alten Spielplatz in einen Ort voller Kunstwerke verwandelt. Zu der Eröffnung des Kunst- und Gemeinschaftsgartens an der Brinkstraße in Herten-Westerholt kamen zahlreiche Jugendliche und Bürgerinnen und Bürger aus Herten. Sie bestaunten die künstlerischen Stelen, Skulpturen und die angelegten Hochbeete... (Focus)

Interkulturelle Gemeinschaftsgärten – ein Zukunftsmodell?

Interkulturelle, integrative Gemeinschaftsgärten - Das War das Ziel des diesjährigen Ausflugs des Kontakt Mehrgenerationenhauses in Freilassing. Was hat es damit auf sich? (bgland24.de)

Freshe Beetz im Hechtgrün

Am Freitag Abend lädt das Hechtviertel zum Tanzen ein. Der Verein „UFER-Projekte Dresden“ feiert seinen fünften Geburtstag und startet seine dreitätige Fete im Gemeinschaftsgarten „Hechtgrün“... (neustadt-ticker.de)

Stadtentwicklung Ateliers werden für Start-ups geräumt

Knapp fünfzig Künstler haben eine ehemalige Postfiliale in Friedrichshain in das Ateliergebäude Postberlin verwandelt – einige machen elektronische Musik wie Samuels, andere zeichnen oder machen Skulpturen. Schon seit 2003. Doch damit wird es bald vorbei sein. Dort, wo nun noch Ateliers sind, sollen Start-ups einziehen... (Berliner Zeitung)


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken