Urban Gardening News 7

Die Begriffe Urban Gardening und urban Farming sind in aller Munde. Mit unserem Rubrik Urban Gardening News bieten wir einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu den Themen Urban Gardening, Stadtentwicklung und Lifestyle, welche andere Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben.

Urban Gardening - Urban Farming 

URBAN GARDENING – Wie man Grönland grün macht

Kein nahrhafter Boden? Kein Problem! Lesen Sie, wie gut Grönländer mit ihren Ressourcen umgehen und wie sie Algen und Malzschrot einsetzen, um ihre Pflanzen zu hegen. Die arktische Diät in Grönland ist gespickt mit mageren Proteinen aus Meer und Land und Omega-3-reichem Fisch direkt aus den Fjorden. Sie wird gewürzt mit saisonal aufzufindenden Leckereien wie saftigen Krähenbeeren und dem Berg-Sauerampfer. Ich sammele die Algen und lasse sie ein ganzes Jahr lang ausliegen, damit Regen und Schnee das Salz aus ihnen herauswaschen; dann sind sie ein wenigzersetzt und das ist perfekt...(greenland.com)


Urban Gardening - Pflanzen auf Rädern

Der Siebenbrunnenplatz besticht nicht durch Schönheit. Dass will die Bürger_inneninitiative „Republik Reinprechtsdorf“ ändern und baut Wiens erste fahrbare Hochbeete. Leute hetzen über den Siebenbrunnenplatz und dass ist verständlich. Viel mehr als ein von Lokalen, Blumenläden und Supermärkten begrenzter Betonboden ist er ja auch nicht. Die einzigen Farbtupfer sind die bemalten und mit Blumen bepflanzten Autoreifen entlang des Schanigartens des Restaurants Mimoza. Und, seit letzter Woche, die von der Bürger_inneninitiative „Republik Reinprechtsdorf“ gemeinsam mit Flüchtlingen gebauten fahrbare Gärten... (DieZeitschrift

Guerilla-Gärtner Maurice Maggi - Der Blumenrebell

Weil er heimlich Samen streut, erblühen in Zürich Malven und andere Pflanzen: Maurice Maggi schärft unseren Blick auf die Stadtnatur und kämpft für mehr Grün im Grau... (NZZ)  

Auf Gleisen wachsen Minze und Amaranth

Im Gemeinschaftsgarten am ehemaligen Geislinger Tälesbahnhof gedeihen nicht nur Gemüse und Blumen, es wächst auch das Zusammengehörigkeitsgefühl all derer, die sich für das Gärtnern begeistern. Sogar ein Soja-Versuchsfeld gibt es.... (Stuttgarter Zeitung)

TU Berlin: Genussvoll leben, Urban Gardening sowie Wohnbiografien der Generation 55+

Das „BANA – Berliner Modell: Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten“ ist ein attraktives Gasthörerstudium an der TU Berlin für Menschen ab 45, die ihr Leben nach der Berufstätigkeit oder nach dem Auszug der Kinder neu planen und an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen teilhaben möchten. Im Rahmen des BANA-Studiums können Kompetenzen für nachberufliche Aktivitäten in gesellschaftlich relevanten Bereichen erlangt werden, die zum Beispiel für ein bürgerschaftliches Engagement im eigenen Stadtteil, in der Gemeinde, in sozialen Einrichtungen oder für die Mitarbeit in Initiativen und Projekten genutzt werden können... (idw)

URBAN GARDENING  - Norderstedt fördert Arbeit der Stadtgärtner

Das Urban Gardening unterstützt in Stadtteilprojekten das soziale Miteinander – und es sorgt für mehr Grün im Stadtgebiet... (Hamburger Abendblatt)

Geldregen für Spielplätze und Vereine im Bezirk Nord

Kurz vor der Sommerpause zeigt sich Rot-Grün spendabel: Mit mehr als 700.000 Euro werden sechs Projekte im Bezirk unterstützt... (Hamburger Abendblatt)

Die Umgestaltung von Lenaustraße und Lortzingstraße ist abgeschlossen

Die im Oktober 2015 begonnenen Arbeiten zur Umgestaltung öffentlicher Flächen rund um die Quartiersgarage Nordend sind abgeschlossen. In der Lortzingstraße wurden Parkplätze entsiegelt und die Flächen der Bürgerinitiative für Urban Gardening zur Verfügung gestellt. Im März hatten die Bürgerinitiative begonnen, die Flächen zu bepflanzen. Für die Erstbepflanzung hatte der Ortsbeirat Nordend aus seinem Etat und die Stadt Frankfurt aus dem Budget des Verkehrsdezernates die Mittel zur Verfügung gestellt... (metropolnews.info)

GARTELN IN DER STADT - Villach soll zur „essbaren Stadt“ reifen

Im Wirth-Park werden nun Kräuter, Obst und Gemüse angebaut, die den Villachern zur Verfügung stehen. „Urban Gardening“, also Garteln mitten in der Stadt, ist ein in den vergangenen Jahren immer beliebter werdender Trend. Auch Villach soll nun in Schritten zur „essbaren Stadt“ reifen... (kleinezeitung.at)

Wie wir Leben wollen 

Wie lebt man eigentlich nachhaltig?

Viele Menschen möchten Umwelt und Ressourcen schonen. Das Internetportal „Lifeguide Region Augsburg“ hilft  - Wo kann ich Lebensmittel aus der Region kaufen oder fair gehandelten Kaffee genießen? Wer zeigt mir, wie ich mein Fahrrad repariere oder ein Hochbeet anlege? Wie kann ich Plastik einsparen oder umweltfreundlich grillen? Und welche neuen Ideen über faires Zusammenleben gibt es? Auf diese und andere Fragen zum nachhaltigen Leben in Augsburg, Aichach Friedberg und Augsburg Land gibt der „Lifeguide Region Augsburg“ ab 15. Juli Antworten... (Augsburger Allgemeine)

Stadtentwicklung und die Umwelt: Bürger suchen nach dem Kompromissen

Integriertes Stadtentwicklungskonzept, kurz Isek: Das hört sich kompliziert an. Ein Stückweit stimmt das auch. Diese Erfahrung machen Bürger, die sich beim Isek-Workshop Gedanken über die Zukunft der Stadt machen. Dieses Mal geht es um die Umwelt... (Südkurier)

Es fehlen Treffpunkte in der Stadt

Bei der Abschlussveranstaltung des städtischen Projektes „Salz und Suppe“ haben neun Kochgruppen ihre Ideen für ein besseres Zusammenleben in Stuttgart präsentiert... (Stuttgarter Nachrichten)

Transition Town hat viele Ideen: „Open Space“ am 17. Juli

Eigentlich wollten wir nur ein Büro für die Transition Initiative finden“, erinnert sich Farid Melko, der drei Jahre als Vereinsvorstand der lokalen Energiewendegruppe fungiert hat, an die Beginne von Transition Town in der Kirschenstadt. Doch ein paar unserer Mitglieder haben sich die Sache größer vorgestellt und dafür im Winter 2013 einen Open Space veranstaltet... (lokalo24.de)

Jeder hat gute Ideen für Stadtentwicklung

Das Bonn­LAB ist ein Ort des Ex­pe­ri­men­tie­rens, des Aus­tauschs, der Ver­net­zung, der Ak­tion und der Or­ga­ni­sa­tion... (bundesstadt.com)

 


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken