Urban Gardening News 13

Die Begriffe Urban Gardening und urban Farming sind in aller Munde. Mit unserem Rubrik Urban Gardening News bieten wir einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu den Themen Urban Gardening, Stadtentwicklung und Lifestyle, welche andere Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben.

Urban Gardening - Urban Farming 

Das sind die zehn schönsten Stadtgärten Berlins 

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat“, so lautet ein englisches Sprichwort, das allerdings die zerstörerische Kraft der Schnecken ignoriert. Wahr ist der Satz trotzdem, denn zum inneren Frieden trägt es erheblich bei, versonnen herumzubuddeln und die eigene Ernte stolz heimwärts zu tragen... (Berliner Zeitung)

Leipziger Kleingärtner zwischen Physalis und Physikum

Medizinstudent Robert Imhof hat sich mit vier Kommilitonen den Traum vom eigenen Kleingarten mitten in Leipzig erfüllt. Er ist großer Fan von Gemüsepflanzen. Was er im Garten anbaut und wie die Arbeit aufgeteilt wird, hat er der LVZ-Campusredaktion erzählt... (LVZ)

Urban GardeningTomatenstauden in Farbeimern

Im Offenbacher Hafen bauen Hobbygärtner seit drei Jahren Obst und Gemüse an. Doch die Zukunft des Projekts ist ungewiss... (FAZ)

Mitmachgarten in Stuttgart-Vaihingen - Wenn Studenten zu Gärtnern werden

Zwischen grauen Betonklötzen und zahlreichen Baustellen rund um die Universität in Vaihingen findet sich eine kleine Grünfläche voller Pflanzen. Mit Hochbeeten und Sitzmöbeln aus Euro-Paletten lädt der sogenannte „Mitmachgarten“ Studenten zum Flanieren und Gärtnern ein. Mitmachen kann jeder, wie der Name schon sagt. Ursprünglich ist der Garten aber ein Projekt der Hochschulgruppe „Greening Stuttgart“, die sich für mehr Nachhaltigkeit auf dem Campus einsetzt... (Stuttgarter Zeitung)

Urban Gardening 2.0: Essbare StadtGemeinschaftlich gärtnern und ernten

Die Idee der "Essbaren Stadt" kann man als Urban Gardening 2.0 beschreiben: Wie beim Urban Gardening wird in der Stadt gegärtnert, aber gepflanzt und geerntet wird auf städtischem, kommunalem Grund. Auch Zäune gibt es nicht – und jeder darf mitmachen... (MDR)

Gärtner im Asphaltdschungel

Städter sehnen sich nach Grün. Der Arbeitskreis Urbane Gärten Augsburg hilft ihnen, sich ihren Traum zu erfüllen – auf Brachen und in Hochbeeten.  Dafür wurde er  ausgezeichnet... (Augsburger Allgemeine)

Gemeinschaftsgarten in Solln: Blütezeit im Sonnengarten

Seit rund zwei Jahren wird im Sonnengarten gewerkelt. Mit sichtbarem Erfolg. Entstanden ist eine grüne und blühende Insel. Ein Gemeinschaftsgarten, der die Menschen zusammenschweißt... (tz.de)

Sabine Mehske steht in Altendorf allein auf weiter Flur

Beim Gemeinschaftsgarten kümmern sich mehrere Menschen um einen Garten. An der Weuenstraße in Altendorf steht Sabine Mehske zurzeit recht alleine da... (WAZ)

Flüchtlinge mit dem „grünem Daumen“

ESSBARE STADT Gemeinsames Gärtnern auf dem Tetra-Pak-Gelände soll dem Kennenlernen dienen.. (Allgemeine Zeitung)

Offene Gartentür ins Paradies

Beim Landwirtschaftsbetrieb Tannhof in Münchwilen besteht seit drei Jahren ein Gemeinschaftsgarten. Zurzeit versorgen sich damit zehn Parteien, vom Einpersonenhaushalt bis zur sechsköpfigen Familie, weitere sind willkommen... (thurgauerzeitung.ch)

Neues Urban Gardening-Projekt in Dulsberg

Die Dulsberger haben ihre Liebe zum Gärtnern entdeckt. „Eigentlich fing alles schon vor drei Jahren an“, erzählt Jürgen Fiedler, Leiter des Stadtteilbüros Dulsberg. Bei einer Bestandsaufnahme zählte man 36 Betonkübel, die weder besonders schön noch sonderlich gepflegt waren. Für die Bepflanzung und Pflege solcher Kübel war aber kein Geld da in den knappen Kassen des Bezirksamtes... (Hamburger Wochenblatt)

Gartenratgeber – Speichert Wasser wie ein Schwamm: Stadtgärten nutzt gute Erde besonders

Ausgediente Kisten, Säcke oder Holzpaletten – beim Urban Gardening wird alles, woraus sich ein Pflanzgefäß machen lässt, recycelt und bepflanzt. Diese unkonventionelle Art des Gärtnerns verwandelt Hinterhöfe, Dächer und Brachflächen in grüne Orte, manchmal temporär, manchmal dauerhaft. Ob als soziales Projekt mit Nachbarn im Quartier oder als privates Refugium – hier kann man dem Grau der Stadt für eine Weile entfliehen, nach Herzenslust graben, hacken, ernten oder einfach das Ambiente genießen. Viel braucht es nicht, um zum Stadtgärtner zu werden: eine Idee, etwas handwerkliches Geschick und natürlich Pflanzen. Ein Aspekt, den man am besten schon bei der Planung bedenkt ist der Wasserbedarf... (mittelrhein-tageblatt.de)

Wie wir Leben wollen 

Mehr Natur in der Stadt - Beim Heidelberger Projekt für biologische Vielfalt wird‘s konkret

Mit dem Projekt „Stärkung der biologischen Vielfalt im Siedlungsbereich“ will die Stadt in der Bahnstadt sowie Teile der Süd- und Weststadt für mehr biologische Vielfalt sorgen. Die Stadt freut sich über interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kitas sowie Gärtnerinnen und Gärtner, die an dem Projekt teilnehmen möchten... (rheinneckarblog.de)

Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“

Dieser mitreißende Dokumentarfilm und Publikumsliebling in Frankreich kommt am Sonntag, 4. September 2016 um 14.30 Uhr nach Essen. Er wird im Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Str. 2, in Kooperation mit Transition Town – Essen im Wandel mit anschließendem kurzen Filmgespräch zur Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 gezeigt... (lokalkompass.de)

Rob Hopkins in der Stadt

Rob Hopkins, der Initiator und Mitbegründer der Internationalen Transition Town Bewegung, besucht am nächsten Mittwoch, 7. September, Wuppertal sowie die Stadt Essen, die im nächsten Jahr Grüne Hauptstadt Europas sein wird... (lokalkompass.de)

Politik der Gärten - Urban Gardening schafft Freiräume

Bepflanzte Einkaufswagen unter Reklametafeln, lächelnde Menschen im Business-Outfit beim Ernten: Die Werbeindustrie hat die urbanen Gärten längst entdeckt. Die Frage, wie sich die nicht-kommerziellen Projekte vor der visuellen Vereinnahmung schützen können, wird dieses Wochenende beim bundesweiten Sommercamp der urbanen Gemeinschaftsgärten in München diskutiert... (Frankfurter Rundschau)

Kartoffelkäfer-Warnung per Whats-App

Eigentlich komme ich nur zum Gießen“, sagt Karlheinz Weber, als er an diesem hochsommerlichen Nachmittag aus seinem roten Mazda MX-5 steigt. Und das hier – beige Shorts, weißes T-Shirt – sei sowieso bloß sein Garten-Outfit. „Vor 15 Minuten habe ich noch Anzug und Krawatte getragen“, sagt er und lacht. Doch das Gärtnern als Ausgleich zum Beruf greift bei ihm zu kurz... (Kornwestheimer Zeitung)


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken