So nicht! Oder von unserer neuen Liebe zu Verkehrsschildern

Manchmal lieben wir Deutschland und den Hang seiner Einwohner alles Definieren und Normen zu müssen. Denn dieser Standardisierungszwang half uns letztendlich bei der Entwicklung unseres neuen Produktes - #betongruen. Aber beginnen wir doch von vorn!

Es gibt sie zu tausenden und abertausende an deutschen Straßen, Parks und Fußgängerzonen. Selbst im Wald trifft man auf sie, man könnte fast denken der gemeine Deutsche könnte ohne sie nicht oder zumindest nur schwer Leben. Sie verheißen Ordnung, Leiten, Regulieren, Mahnen, Appelieren, geben Halt - ja, sie bringen schlichtweg Struktur in das für den Deutschen so schwer zu ertragende Chaos - Verkehrsschilder.

Ob Baustellen, Parkverbote oder einfache Hinweistafeln - der Schilderwald vor unseren Haustüren wächst. Allein in den drei größten Staädten in Sachsens stehen ca. 162000 Verkehrszeichen. Davon ungefähr 54.000 Verkehrszeichen in Dresden, 28.000 in Chemnitz und mit über Mit 80.000 die meisten Schilder in Leipzig. Betrachtet man unsere gesamte Republik existieren rund 20 Millionen Verkehrsschilder und es kommen noch 3,5 Millionen Wegweiser hinzu. 

Das Verkehrsschilder - Was für ein gruenes Potenzial

Letzten Sommer brachte uns das Titelbild auf eine schöne Idee. Warum nicht die Straßen zum Blühen bringen? Doch bitte nicht so wie in unserem Titelbild. Wir leben schließlich nicht in einer Bananen-Republik. Dieses Gefriemel aus Panzertape und Blumentöpfen ist doch eine Zumutung für Auge und Ordnungssinn. Es muss doch bitte auch möglich sein Verkehrsschilder und Pflanzen symbiotisch und optisch ansprechend zu vereinen. Man stelle sich mal das Potenzial vor, welches sich daraus ergibt. Über 20 Millionen Pflanzenständer nur in Deutschland. Grüne bunte Städte, wo auch die letzte Biene Pollen und Nektar findet und unsere Kinder ihre Erdbeeren direkt vom Schild futtern können. Auch die Luftverschmutzung kann gesenkt und CO2 gebunden werden. Ein Traum an jedem Schild ein Topf - also ab in die Werkstatt. Was dabei heraus geklommen ist stellen wir euch in einem der nächsten Beiträge vor.

 


Diesen Blogpost teilen und liken: 


Ähnliche Einträge

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken